Location

Technologie

Immer höhere Anforderungen an die Sauberkeit von Bauteiloberflächen erfordern immer effektivere Reinigungsverfahren. Mit derinnovativen CO2-Trockenreinigung mit CO2-Schneestrahl stellt die acp GmbH ein Verfahren zur Verfügung, das inline die effiziente und schonende Entfernung partikulärer und filmischer Verunreinigungen (Staub, Ablationsrückstände, Flitter, Flussmittelrückstände, Schmauchspuren aus Laserbearbeitung, Öle, Fingerprints, Schneidemulsionen, Polierpaste, etc.) auf nahezu allen Materialien ermöglicht. Dies auf großen wie auch selektiv auf kleinsten definierten Funktionsbereichen mit höchsten Reinheitsanforderungen.

CO2-Schneestrahlreinigung quattroClean™ Technologie

acp CO2 schneestrahl reiniging quattroClean

Ob beim Lackieren von Kunststoffen, zur Herstellung feinmechanischer, mechatronischer Produkte, in der Elektronikfertigung, der Halbleiter- oder optischen Industrie - Voraussetzung für qualitativ hochwertige Beschichtungs-, Lackier-, Füge- und andere Bearbeitungsprozesse sind partikel- und fettfreie Oberflächen.

Das patentierte CO2-Schneestrahlreinigungs-Verfahren erlaubt eine trockene, umweltschonende, rückstandsfreie Reinigung empfindlicher Bereiche. Durch den Einsatz eines überschallschnellen Reinigungsstrahles kann - bei minimalem CO2-Verbrauch - eine maximale Reinigungsleistung realisiert werden. Diese Merkmale, sowie die Möglichkeit zur direkten Versorgung mit Flüssig-CO2, qualifizieren das Verfahren besonders für automatisierte Anwendungen. Die Ausprägungen der angebotenen Lösungen ist vielseitig und reicht von mobilen Reinigungssystemen wie dem JetWorker über montagefertige Reinigungsmodule bis zu vollautomatisierten Produktionsplattformen.

CO2-Schneestrahlreinigung mit acp GmbH

Automation

Zusammen mit der Option der Direktversorgung von flüssigem CO2 machen diese Merkmale den Prozess besonders geeignet für automatisierte Anwendungen. Wir bieten eine Vielzahl an Lösungen, von tragbaren Reinigungssystemen wie der JetWorker über vormontierten Reinigungsmodulen bis hin zu voll-automatisierten Produktionsplattformen.

Wirkprinzipien

  • Verspröden von Verschmutzungen durch schnelles Abkühlen, thermische Ausdehnung
  • Abrasion durch übertragene Druck- und Scherkräfte
  • Lösung von Adsorptionsbindungen (Lösungsmittel)
  • Spülung (Volumenzunahme etwa 500fach bei Sublimation)

Verfahrensvorteil

  • trockener Reinigungsprozess
  • nicht abrasiv
  • lösemittelfrei
  • umweltfreundlich und ungiftig
  • materialunabhängige Reinigung
  • rückstandsfreie Reinigung
  • Kostenreduzierung
  • Steigern der Qualität in Produkt und Prozess

istock_12636367_small-crop

Flüssiges CO2 wird als Nebenprodukt in der chemischen Industrie  und in Biogasanlagen gewonnen.  Die Verwendung von CO2 als Reinigungsmittel ersetzt toxische Reinigungsmittel. Dies ist angenehmer für Sie als auch umweltschonender

acp - advanced clean production GmbH